Aktuelles

~~~~~

Essensplan als PDF

Essensplan als PDF

...mehr

~~~~~

Konzept der städt. Kita Kinderwelt ab dem 01.Nov.2020

Ablaufplan des Regelbetriebs der Kindertagesstätte ab dem 01.Nov.2020

...mehr

~~~~~

Das offene Konzept - in der Kita

Das offene Konzept bietet/fördert bei ihrem Kind viele verschiedene Anreize:

Zudem orientieren sich unsere pädagogischen Ziele übergeordnet am situationsorientierten Ansatz, dem hessischen Erziehungs- und Bildungsplan für Kinder von 0 bis 10 Jahren und dem offenem Konzept.

 

Was erwartet Sie und ihr(e) Kind(er) in der Kita Kinderwelt:

Wir betrachten Kinder als aktive Gestalter ihrer Umwelt, die in selbstgesteuerten und selbstgeregelten Situationen optimale Lernvorraussetzungen für ihre persönliche Entwicklung finden. Als Erwachsene sollten wir auf diese Entwicklungspotentiale vertrauen und uns in der Rolle des Begleiters, Lernpartners, Zuhörers, Unterstützers und Ratgebers in die kindliche Entwicklung einfügen. Alle Kinder sollen die Möglichkeit bekommen ihre individuellen Interessen und Bedürfnisse zu äußern und in den pädagogischen Alltag zu integrieren.

 

Stammgruppen

 

Alle Kinder sollen in ihrer Stammgruppe und den damit verbundenen Bezugserzieherinnen einen festen Anker während der Eingwöhungungszeit haben. Dies soll ihnen den nötigen Rückhalt und Sicherheit bieten, um in den Freispielzeiten explorieren und ihren Alltag individuell gestalten zu können. Jederzeit, stehen alle Kolleginnnen als Ansprechpatner zur Verfügung.

Die Bezugserzieherin führt die Entwicklungsgespräche und geht hierfür in den Austausch mit allen Kolleginnen.

 

Rezeption

 

Beim Ankommen in der Kita Kinderwelt "checken" die Kinder bei unserer Rezeption ein, hier können die Eltern ihre Informationen, Anliegen oder Gesprächswünsche mitteilen.

 

Funktionsräume

 

Die Funktionsräume obliegen einem bestimmten Thema, werden aber durch die individuellen Bedürfnisse und Themen der Kinder mitgestaltet, dieses kann sich auch auf die Nebenräume ausweiten.

Angebote und Projekte können die Kinder in den verschiednen Funktionsräumen, je nach Interesse wahrnehmen.

Die Erzieherinnen stellen den Kindern vielfälltiges Material zur Verfügung, welches die Kinder in ihrem Belieben frei nutzen können.

In der Kita Kindewelt arbeiten wir mit dem Ampelsystem, hierbei können die Kinder selbstständig erkennen, welche Räume geöffnet, geschlossen oder übervoll sind. Dieses wird mit grün - geöffnet oder rot - geschlossen/ übervoll dargestellt.

 

 

Wunderland Wunderland

Das Wunderland bietet den Kindern die Möglichkeit in eine andere Rolle zu schlüpfen, hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Neben einer Bühne, die vielfältig genutzt werden kann, bieten auch Puppen, Kochutensilien und verschiedene Verkleidungen Anreize, um in alle möglichen Rollen zu schlüpfen.

Der Raum ist wandelbar und kann z.B. mal ein Einkaufsladen sein, und dann evtl. eine Feuerwehr.

 

Angrenzend an das Wunderland befindet sich unser "Sprachraum".

Hier haben die Kinder eine große Auswahl an verschiedensten Bilderbüchern zu den Themen welche sie aktuell beschäftigen.


Künstlerland

Hier sind der Kreativität ihres Kindes keine Grenzen gesetzt.

Um künstlerische Freiräume zu ermöglichen, bieten wir im Künstlerland verschiedene Materialien an, die für die Kinder frei zugänglich sind (Pappe, Karton, Federn, Filz, verschiedene Stoffe, Naturmaterialien usw.)

Durch unterschiedliche Malwerkzeuge (Wachsmalstifte, Buntstifte, Filzstifte, Wasserfarben, Fingerfarben und Kreide) können die Kinder Materialerfahrung sammeln.         

 

 

Entdeckerland Entdeckerland

Forschen und Experimentieren mit allen Sinnen stehen im Entdeckerland im Mittelpunkt.

Hierzu laden u.a. ein Mikroskop, Klangschalen, Rasierschaum, ein Tisch welcher sich verschieden befüllen lässt  und  Materialien für Wasserspiele ein.

Im Nebenraum lädt ein Entspannugsraum zum regenerieren von Körper, Geist und Seele ein. Verschiedene Liegeflächen, ruhige Musik und verschiedene Lichtquellen lassen die Kinder zur Ruhe kommen, um wieder bestärkt in den Tag zu starten.

 

Vorschulland Vorschulland

Die Vorschulerziehung beginnt ab dem ersten Kita-Tag Ihres Kindes. Tagtäglich machen Kinder neue Erfahrungen, probieren sich aus und bilden sich selbst durch ihr ausgewogenes Spiel weiter.

Das Vorschulland versteht sich als den letzten Abschnitt von Kita zur Schule. Hier werden alle Kinder im letzten Kindergartenjahr gemeinsam betreut und intensiv auf die Schule vorbereitet. Hierzu werden diverse altersbezogene Spielmaterialien zur Verfügung gestellt, an denen sich jüngere Kinder auch in Freispielzeiten probieren dürfen.

Nähre Informationen zu den pädagogischen Inhalten unserer Vorschularbeit finden Sie im Bereich "Infos zur Vorschule"

 

Bistro

Zum Frühstücken, Mittagessen und Snacken am Nachmittag lädt unser Bistro im Obergeschoss ein.

Das Frühstück und den Nachmittagssnack bereiten wir mit den Kindern gemeinsam zu.

Hier haben die Kinder die Möglichkeit von 07.00 - 10.30 Uhr zu frühstücken.

Wir achten auf eine ausgewogene und gesunde Zusammenstellung der angebotenen Lebensmittel.

Bei der Bestellung werden die Kinder miteinbezogen, so findet jedes Kind immer etwas, das ihm schmeckt.

Das Mittagessen liefert das Biocatering "Callis" aus Hofheim. Der Speiseplan hierfür hängt immer aus.

Die Kinder die ihren Mittagschlaf in der Kita machen, gehen als geschlossene Gruppe zum Essen.

Nach den "Schlafkindern" ertönt ein Gong, welcher zum offenen Mittagessen für alle einläd.

Hier haben die Kinder die Möglichkeit von 12.00 Uhr bis 13.15 Uhr ihr Essen zu sich zu nehmen.

Am Nachmittag bieten wir ab 14.30 Uhr einen Snack an, wo auch hier wieder mit einem Gong aufmerksam gemacht wird.

 

 Flur

Über den weitläufigen Flur erstrecken sich verschiedene Lern- und Ruheinseln. Dort finden sich unterschiedliche Materialien wie z.B. Lego, Puzzle, verschiedenste Steckspiele, etc.

Im Flur befindet sich eine Hochebene, welche die Kinder zum Spielen oder Kuscheln einlädt.

 

Bauland Bauland

Hier finden kleine ArchitektInnen ihr Territorium, denn hier ist alles rund ums Bauen und Konstruieren vorhanden, die Materialien werden zusammen  mit den Kindern ausgewählt und regelmäßig ausgetauscht.

 

Garten

Der Garten steht den Kindern auch als "Spielraum" mit verschiedenen Geräten und "Fahrzeugen" zur Verfügung.

 

 Turnraum

Den Kindern werden im Turnraum Bewegungsanreize verschiedenster Art wie z.B. Bewegungsbaustellen oder speziell geplante Turneinheiten geboten, so können sie ihrem natürlichen Bewegungsdrang nachgehen.

 

 Werkbereich

Der Werkbereich grenzt am Vorschulland an. Dieser ist mit zwei Werkbänken, Laubsägen, Hämmern, Bohrern, Feilen usw. ausgestattet, die in der Freispielzeit für kleine Gruppen zugänglich im Garten sind. Die Kinder lernen den Umgang mit den verschiedenen Alltagswerkzeugen und vervollständigen ihre motorischen Fähigkeiten. Am Ende zählt nicht das Endprodukt, sondern die Freude an dem Erschaffen des eigenen Kunstwerkes.

 

Sonstige Aktionen und Angebote:

 

 Waldtag

Jeden Freitag begleiten mindestens zwei Fachkräfte ab 8.30 Uhr die Kinder in "unser" Waldstück.

Hierfür können sich die Kinder mittwochs eigenständig anmelden und erhalten dann zur Kenntnis der Eltern ein Waldarmbändchen. Zudem wird noch eine Liste mit den TeilnehmerInnen ausgehängt. Wir bitten hier um ihr Verständnis, dass der Waldtag aus organisatorischen Gründen nur dann stattfindet, wenn mindestens 15 Kinder angemeldet und auch um 8.30 Uhr anwesend sind.

 

 Aktionstag

Der Aktionstag findet immer am letzten Freitag eines Monates statt. An diesem Tag wählen sich die Kinder für ein begleitetes Angebot ein und unternehmen etwas Besonderes wie z. B. Backen oder Kochen, kleine Ausflüge und Exkursionen. Ideen und Vorschläge zu diesem Tag können von den Kindern gewünscht und per Abstimmung festgelegt werden.

 

 

 

 

Kindertagesstätte Kinderwelt | Walramstraße 14 | 65510 Idstein | 06126-91405 | nach oben | drucken